Need a new Job

10 Anzeichen – Ich brauche einen neuen Job

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Denkst du darüber nach, deinen aktuellen Job zu verlassen, bist dir aber nicht sicher, ob du einen guten Grund hast, das Schiff zu verlassen und dich nach einem neuen Job umzusehen? Bist du nervös, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie oder des Krieges in der Ukraine deinen Job gefährden könnte? Woher weisst du, wann es Zeit ist, einen neuen Job zu finden?

Eine Vielzahl von Faktoren kann in dein Denken einfliessen, wenn du versuchst zu entscheiden, ob es Zeit für einen neuen Job ist, insbesondere im heutigen unsicheren Umfeld. Auch wenn sich dein Job im Moment sicher anfühlt, woher weisst du, ob dies auch in Zukunft so sein wird? Fragen ohne klare Antworten können verunsichern und eine Spirale von negativen Gefühlen auslösen, die nicht so schnell zu stoppen ist.

An Berufsberatung rund um das Thema mangelt es nicht. Im Moment konzentrieren sich die meisten Arbeitssuchende vor allem darauf, einen Job mit einem festen Einkommen zu finden, der sie durch diese unsicheren Zeiten trägt, während andere sich auf ihren Karriereweg konzentrieren. Dann gibt es Diejenigen, welche die Vor- und Nachteile bei der Work-Life-Balance abwägen. Kommt dir das bekannt vor? Bist du auch irgendwo in diesem Spektrum, mit der Karriere an einem Ende und dem Familien- und Privatleben am anderen?

Was auch immer für dich der Fall ist, es lohnt sich, einige Faktoren zu berücksichtigen, wenn du entscheidest, ob du deinen Job kündigen und eine neue Jobsuche starten solltest.

1. Es sieht so aus, als ob Entlassungen bevorstehen

COVID-19 und der Ukrainekrieg haben die Welt ins Trudeln gebracht, und die Auswirkungen auf die Wirtschaft als Ganzes waren teilweise gravierend und bleiben weiterhin unklar. Wenn du in einer Branche tätig bist, die besonders anfällig für die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen dieser Verwerfungen ist, ist es möglicherweise an der Zeit, nach einer neuen Firma/Position zu suchen, die den Sturm leichter überstehen kann.

Wie kannst du jedoch feststellen, ob eine Entlassung bevorsteht? Wenn z.B. deine Kollegen entlassen werden oder Branchenkollegen drastische Massnahmen ergreifen, ist dies ein guter Hinweis darauf, dass die Dinge zumindest instabil sind. In ähnlicher Weise gibt es andere Anzeichen, dass eine Änderung bevorstehen könnte:

  • Deine Arbeitsbelastung hat sich deutlich verringert
  • Das Geschäft insgesamt hat sich verlangsamt
  • Grosskunden kämpfen mit der Zahlung oder sind keine Kunden mehr

Wenn du eines (oder alle) dieser Anzeichen an deinem Arbeitsplatz bemerkst – insbesondere in deiner Branche – solltest du deine Jobsuche beschleunigen.

2. Jede Nacht fühlt sich an wie Sonntagnacht

Denkst du ständig über eine Veränderung nach? Fühlst du dich gestresst oder hast du Angst, zur Arbeit zu gehen? Als Kind hast du vielleicht am Sonntagabend Angstgefühle verspürt, weil du wusstest, dass am nächsten Tag die Schule beginnt. Und jetzt, als Erwachsener, empfindest du die Arbeit genauso.

Möglicherweise fühlst du dich aufgrund eines Mangels an positivem Feedback, eines unterdurchschnittlichen Arbeitsumfelds oder aufgrund geringer Unterstützung durch Vorgesetzte oder Kollegen unterschätzt. Aber wenn sich jede Nacht wie eine Sonntagnacht anfühlt (und jeder Arbeitstag sich wie ein Montagmorgen anfühlt), ist es vielleicht an der Zeit, deinen CV auf Vordermann zu bringen.

3. Es gibt wenig oder keine Arbeitsflexibilität

COVID-19 hat die meisten Unternehmen zu Remote-Unternehmen gemacht. Während du jetzt gerne von zu Hause aus arbeitest, hat vielleicht dein Unternehmen bereits angedeutet, dass die Mitarbeiter wieder ins Büro zurückkehren müssen. Die Rückkehr ins Büro macht dir keine Freude und der Mangel an Flexibilität seitens der Firma erschwert die Betreuung der Kindern und die Organisation des Lebens.

Wenn du befürchtest, dass die neu gewonnene Flexibilität nicht von Dauer sein wird und die Verhandlungen über eine dauerhafte Fernarbeit nirgendwohin führen, ist es möglicherweise an der Zeit, einen neuen Job zu finden.

4. Deine Arbeitsleistung beginnt zu leiden

Merkst du, dass deine Begeisterung für deinen Job deutlich nachgelassen hat und deine Arbeitsleistung deutlich verbesserungswürdig ist? Wenn du das Gefühl hast, dass du jeden Tag durch eine emotionale Berg- und Talfahrt gehst, ist es vielleicht an der Zeit, dies mit deinem Vorgesetzten zu besprechen, um zu sehen, ob ihr zusammenarbeiten könnt, um eine Lösung zu finden. Entscheide dich je nachdem, wie dieser Austausch verläuft, was dein nächster Schritt sein wird. Gib dem Vorgesetzten eine Chance, aber lass es auch nicht schlimmer werden. Lege dir Zeitpläne für dich selbst fest und handle entsprechend dem Fortschritt.

5. Du hast alles gelernt, was du kannst

Ein neuer Job kann aufregend sein, wenn du neue Richtlinien, Verfahren und Protokolle lernst. Nach einiger Zeit hast du jedoch möglicherweise das Gefühl, aus deiner Position herausgewachsen zu sein, insbesondere wenn du nichts Neues lernst. Du hast vielleicht alle möglichen Schritte unternommen, um ein Karriere-Burnout zu vermeiden, aber nichts hat funktioniert.

Fehlende Möglichkeiten für einen beruflichen Aufstieg oder eine Ausbildung zur Verbesserung deiner beruflichen Fähigkeiten können ein weiteres Zeichen dafür sein, dass es an der Zeit ist, weiterzumachen. Sprich in diesem Fall mit deinem Chef, um zu sehen, ob du neue Aufgaben übernehmen oder auf eine neue Position wechseln kannst, insbesondere wenn dir der Job und das Unternehmen, für das du arbeitest, immer noch gefallen. Aber wenn ein Positionswechsel oder neue Verantwortlichkeiten nicht möglich sind, solltest du vielleicht nach einem neuen Job suchen, der es dir ermöglicht, mehr zu wachsen und deine Flügel auszubreiten.

6. Die Bezahlung wird nicht besser

Vielleicht hast du zwei- oder dreimal um eine Gehaltserhöhung gebeten und wurdest vertröstet oder direkt darauf hingewiesen, dass eine Gehaltserhöhung nicht in Sicht ist. Wenn du wirklich versucht hast, um eine Gehaltserhöhung zu bitten und auf Widerstand gestossen bist, ist das ein ziemlich klarer Hinweis darauf, dass es möglicherweise an der Zeit ist, sich nach einem neuen Job umzusehen. Angesichts des aktuellen Klimas solltest du dir allerdings bewusst sein, dass es derzeit viele Unternehmen gibt, die mit Gehaltserhöhungen sehr zögerlich umgehen.

Der Arbeitsmarkt hat sich in letzter Zeit stark verändert und Unternehmen stellen nicht mehr so ein wie noch vor ein paar Monaten. Und diejenigen, die einstellen, bieten möglicherweise keine Top-Saläre, da die wirtschaftlichen Aussichten unsicherer geworden sind. Stelle deshalb sicher, dass du mit deinen Erwartungen realistisch bist und verstehe, dass es in wirtschaftlich schwachen Zeiten manchmal auch sinnvoll ist, etwas zuzuwarten, um deinen Wert in einigen Monaten zu optimieren.

7. Dein Arbeitsplatz ist vergiftet

Irgendwann in deiner Karriere hast du vielleicht einen Chef, mit dem du wirklich nicht einer Meinung bist. Sind wir ehrlich, wir kommen nicht immer mit allen klar, aber meistens sind diese Ausnahmesituationen vorübergehend oder etwas, mit dem wir umgehen können.

Das Problem tritt allerdings dann auf, wenn ein vorübergehender ‘Blip’ nicht so vorübergehend ist. Bewerte deshalb sorgfältig die Mission und die Kultur im Unternehmen. Unklare Richtungen und widersprüchliche Unternehmensziele sind gute Gründe, sich einen neuen Job zu suchen.

8. Du bist am Punkt „Kündigung oder Entlassung“

Tue dein Bestes, um nichts Unüberlegtes zu tun, wie z. B. zu kündigen, bevor du einen klaren Plan für die Jobsuche im Kopf hast. Wenn du wirklich an dem Punkt bist, an dem du jeden Tag gerne davonlaufen würdest, aber noch nicht den Mut hast dazu, dann gibt es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um sich über deine Lebens- und Arbeitsprioritäten klar zu werden.

9. Du möchtest dich beruflich verändern

Vielleicht wolltest du insgeheim schon immer Webdesigner werden oder arbeitest gerne ehrenamtlich im Tierheim. Was auch immer es ist, der Gedanke an eine neue Karriere treibt dich im Job an. Und wenn das der Fall ist, ist es wahrscheinlich an der Zeit, dass du die notwendigen Schritte für den Übergang in diese neue Karriere unternimmst.

10. Der Gedanke an einen neuen Job reizt dich

Es spricht einiges dafür, auf seinen Instinkt zu hören. Wenn dein Herz also bei der Vorstellung eines neuen Jobs etwas schneller zu schlagen beginnt, solltest du vielleicht auf dein Bauchgefühl vertrauen – und in den Jobsuche-Modus wechseln.

xxx

xxxxx

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING